Fattoria Montepescini

Fattoria Montepescini, Italien, Toscana

Die Fattoria Montepescini steht auf den Überresten des als "Castelvecchio" bekannten Dorfkerns des mittelalterlichen Dorfes Montepescini. Dessen Ursprung geht auf das Jahr 1000 zurück. Großvater Armidio kam 1950 als Teilhaber nach Montepescini. 1956 kaufte er das Land und widmete sich dem regionalen und nationalen Weinbau. Als im Jahr 2000 Massimiliano Governi – die dritte Generation – in das Unternehmen eintrat, wurde mit der Abfüllung und internationalen Vermarktung der Weine begonnen. Mittlerweile erstrecken sich die 8 Weinberge der Fattoria Montepescini über 53 Hektaren, von denen der größte Teil im Chianti DOCG-Register eingetragen ist.